The Face of Love

Liebesfilm | USA 2013 | 92 Minuten

Regie: Arie Posin

Fünf Jahre nach dem Tod ihres Ehemannes verliebt sich eine Frau in einen Kunstlehrer, der dem Verstorbenen wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Sie offenbart ihm diese Ähnlichkeit allerdings nicht, wie auch der Mann nicht alle seine Geheimnisse preis gibt. Das ganz auf die beiden vorzüglich agierenden Protagonisten zugeschnittene Liebesdrama lebt von der feinfühliger Kunst der Hauptdarsteller, auch wenn die Inszenierung nicht ganz auf klischeehafte Momente verzichten zu können glaubt. Die Spannung resultiert aus den Unsicherheiten und Zweifel, die sich aus dem Doppelgänger-Thema in die neue Liebesbeziehung schleichen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE FACE OF LOVE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Arie Posin
Buch
Matthew McDuffie · Arie Posin
Kamera
Antonio Riestra
Musik
Marcelo Zarvos
Schnitt
Matt Maddox
Darsteller
Annette Bening (Nikki Lostrom) · Ed Harris (Garret Mathis/Tom Young) · Robin Williams (Roger Stillman) · Jess Weixler (Summer) · Linda Park (Jan)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Liebesfilm | Melodram

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Fünf Jahre ist es her, dass Nikki ihren Mann verlor. 30 Jahre waren sie und Garret ein Paar; nun lebt die Witwe allein in ihrem großen Haus. Eines Tages erblickt sie in dem Kunstmuseum, das sie mit ihrem Mann häufig besucht hatte und nun erstmals wieder betritt, den Künstler Tom, der ihrem verstorbenen Mann zum Verwechseln ähnlich sieht.

Diskussion
Der gemeinsame Strandurlaub in Mexiko oder die harmonischen Abende bei einem Glas Wein am eigenen Pool sind nur noch Erinnerungen an eine vergangene, glückliche Zeit. Fünf Jahre ist es her, dass Nikki ihren Mann verlor. 30 Jahre waren sie und Garret ein Paar; nun lebt die Witwe allein in ihrem großen Haus; ihr Nachbar und langjähriger Freund Roger und ihre Tochter Summer sind ihre einzigen Bezugspersonen. Eines Tages erblickt sie in dem Kunstmuseum, das sie mit ihrem Mann hä

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren