Heute gehe ich allein nach Hause

Drama | Brasilien 2014 | 96 Minuten

Regie: Daniel Ribeiro

Ein 15-jähriger blinder Brasilianer treibt mit seiner in etwa gleichaltrigen besten Freundin durch die langen Sommertage. Die Heranwachsende beschützt ihn, doch ebenso wie seine ängstlichen Eltern beschneidet sie seine Selbstständigkeit. Als er sich in einen neuen Mitschüler verliebt, kommt es zu Komplikationen in der Freundschaft, aber auch zu einer Öffnung seiner bisher so sorgsam eingehegten Welt. Ein unaufgeregt erzählter, einfach und klar entwickelter Film über das Erwachsenwerden, der viel zu vielschichtig ist, um sich einfach nur als „Blindenfilm“ oder als „Coming out“-Drama einordnen zu lassen. (O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
HOJE EU QUERO VOLTAR SOZINHO
Produktionsland
Brasilien
Produktionsjahr
2014
Regie
Daniel Ribeiro
Buch
Daniel Ribeiro
Kamera
Pierre de Kerchove
Schnitt
Cristian Chinen
Darsteller
Ghilherme Lobo (Leonardo) · Fabio Audi (Gabriel) · Tess Amorim (Giovana) · Selma Egrei (Maria) · Eucir de Souza (Carlos)
Länge
96 Minuten
Kinostart
26.02.2015
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Salzgeber (16:9, 1.78:1, DD5.1 port.)
DVD kaufen
Diskussion
Leonardo ist ungeküsst. So schön märchenhaft nennt es Giovana, seine Freundin und engste Vertraute seit Kindertagen. Das Küssen ist in „Heute gehe ich allein nach Haus“ von Daniel Ribeiro weit mehr als die übliche Teenager-Fantasie, eher ein Wachküssen, ein Ankommen in der Welt, auch im eigenen (sexuellen) Körper. Der 15-jährige Leonardo ist von Geburt an blind. Seine ängstlichen, übervorsichtigen Eltern haben einen Schutzwall um ihn errichtet, und auch bei Giovana, die ihn jeden Tag von der Schule nach Hause begleitet, gehen Hilfe, Aufmerksamk

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren