Saint Laurent

Biopic | Frankreich 2014 | 150 Minuten

Regie: Bertrand Bonello

Herausragendes „unautorisiertes“ Biopic über den französischen Modeschöpfer Yves Saint Laurent (1936-2008). Formal virtuos stellt der Film Abschnitte aus Saint Laurents Leben dar, ausgehend von einer zwei Jahre währenden tiefenden seelischen Krise des renommierten Couturiers. Dabei lässt er sowohl Ellipsen als auch gedehnte Episoden zu und weitet sich zur tiefgründigen Meditation über die Schnittpunkte von Mode und Leben. Die Abkapselung des menschenscheuen, fragilen Designers findet eine kongeniale Entsprechung in einer eindringlichen Mise-en-Scène, in der Innenräume und künstliches Licht dominieren. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SAINT LAURENT
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2014
Regie
Bertrand Bonello
Buch
Thomas Bidegain · Bertrand Bonello
Kamera
Josée Deshaies
Musik
Bertrand Bonello
Schnitt
Fabrice Rouaud
Darsteller
Gaspard Ulliel (Yves Saint Laurent) · Jérémie Renier (Pierre Bergé) · Louis Garrel (Jacques de Bascher) · Léa Seydoux (Loulou de la Falaise) · Amira Casar (Anne-Marie Munoz)
Länge
150 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Biopic | Drama

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 1.85:1, dts-HDMA frz./dt.)
DVD kaufen

Yves Saint Laurent hat Post bekommen. Von Andy Warhol. »Dear Yves, I love the tuxedo, I love the Mondrian dress ...«. Andy wünscht sich so sehr ein Dosensuppenkleid. Seine hohe, drucklose Stimme tönt aus dem Off, während Saint Laurent in seiner wunderschön leuchtrot ausgekleideten Rive-Gauche-Boutique umhergeht wie in einem prachtvollen Märchenwald, an den Schaufensterpuppen seine von Marlene Dietrich inspirierten Damenanzüge, cool und elegant.

Diskussion
Yves Saint Laurent hat Post bekommen. Von Andy Warhol. »Dear Yves, I love the tuxedo, I love the Mondrian dress ...«. Andy wünscht sich so sehr ein Dosensuppenkleid. Seine hohe, drucklose Stimme tönt aus dem Off, während Saint Laurent in seiner wunderschön leuchtrot ausgekleideten Rive-Gauche-Boutique umhergeht wie in einem prachtvollen Märchenwald, an den Schaufensterpuppen seine von Marlene Dietrich inspirierten Damenanzüge, cool und elegant. Später wird er in seinem Apartment bei Kaviar am Tisch sitzen, seine Bulldogge Moujik neben ihm, an der Wand ein Warhol-Siebdruck mit seinem Porträt. Doch für Alltagsdinge wie Suppendosen hat der Couturier, der weder in einen Superm

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren