Freifall - Eine Liebesgeschichte

Dokumentarfilm | Schweiz/Deutschland 2014 | 83 Minuten

Regie: Mirjam von Arx

Sehr persönlich konzipierter Dokumentarfilm der 1966 geborenen Schweizer Filmemacherin Mirjam von Arx, die sich in einen Mann verliebt und ihn gleich darauf durch einen tödlichen Unfall beim Basejumping wieder verliert, dies ausgerechnet während sie selbst die Diagnose Brustkrebs erhält. Während der Verstorbene zum Anlass der subjektiven Befragung und zugleich in die Basejumper-Szene im Schweizer Lauterbrunnental eingeführt wird, stilisiert sich die Regisseurin zur tragischen Protagonistin in diversen Filmmelodramen, ohne dabei zu einer Distanz zu finden, die die Ereignisse auch für Außenstehende interessant machen würde. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FREIFALL - EINE LIEBESGESCHICHTE
Produktionsland
Schweiz/Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Mirjam von Arx
Buch
Mirjam von Arx
Kamera
Peter Kullmann · Samuel Gyger
Musik
Adrian Frutiger
Schnitt
Daniel Cherbuin
Länge
83 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren