Literaturverfilmung | USA 2015 | 93 Minuten

Regie: Simon West

Auch die zweite Verfilmung von William Goldmans Roman „Heat“ schickt einen Bodyguard auf einen Rachefeldzug wider Willen gegen einen sadistischen Mafioso. Statt ein friedliches Leben auf Korsika zu führen, schlägt er sich mit den Männern herum, die seine ehemalige Geliebte übel zugerichtet haben. Abseits der eigentlichen Handlung gönnt sich der Film kluge, im aktuellen Genrekino ungewohnte Abschweifungen, die das Innenleben der Hauptfigur und der Glitzermetropole Las Vegas auffällig nüchtern skizzieren. Dafür weidet sich die Inszenierung an mitunter recht eitlen inszenatorischen Spielereien, verzichtet aber weitgehend auf Action. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
WILD CARD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2015
Regie
Simon West
Buch
William Goldman
Kamera
Shelly Johnson
Musik
Dario Marianelli
Schnitt
Padraic McKinley · Thomas J. Nordberg
Darsteller
Jason Statham (Nick Wild) · Michael Angarano (Cyrus Kinnick) · Dominik García-Lorido (Holly) · Hope Davis (Cassandra) · Milo Ventimiglia (Danny DeMarco)
Länge
93 Minuten
Kinostart
12.02.2015
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Literaturverfilmung | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Ach, was könnte das langweilig sein: Jason Statham wieder mal in der Rolle des einsamen Wolfs, einer Rächerfigur, die von einer Welt, die ihn eigentlich doch mal kann, in diese Rolle gezwängt wird. Wenn da nicht Korsika wäre – und der Umstand, dass viele Statham-Filme der jüngeren Vergangenheit auf Romanen basieren, adaptiert von namhaften Drehbuchautoren, was zumindest kleine Zweifel streuen sollte am Klischee, Statham-Stoffe wären selten mehr als sogenannte Statham-Vehikel, holzschnittartig konzipiert und generisch heruntergefilmt. Für „Parker“ (fd 41 533) hatte Donald E. Westlake die Vorlage geliefert und John McLaughlin das Drehbuch, die Inszenierung besorgte Hollywood-Routinier Taylor Hackford. Der bemerkenswert entspannte Thriller

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren