Thriller | USA 2014 | 133 Minuten

Regie: Michael Mann

Ein Team aus chinesischen „Cybercrime“-Experten und FBI-Agenten fahndet nach einem Attentäter, der virtuell einen verheerenden Anschlag auf ein Atomkraftwerk verübt hat, und überredet einen inhaftierten Meister-Hacker mit dem Versprechen auf Straferlass zur Mitarbeit. Es beginnt eine mörderische Jagd über mehrere Kontinente. Eleganter Thriller über die Virtualisierung des Verbrechens, der in der Inszenierung von Figuren und Räumen vehement auf der Körperlichkeit der Welt und des Thriller-Genres besteht. Das komplexe „Cybercrime“-Szenario wird damit auf einen archaischen Konflikt zwischen skrupelloser Gier und moralischem Handeln zurückführt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BLACKHAT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Michael Mann
Buch
Morgan Davis Foehl
Kamera
Stuart Dryburgh
Musik
Harry Gregson-Williams · Atticus Ross · Leo Ross
Schnitt
Mako Kamitsuna · Jeremiah O'Driscoll · Stephen E. Rivkin · Joe Walker
Darsteller
Chris Hemsworth (Nicholas Hathaway) · Viola Davis (Carol Barrett) · Tang Wei (Lien Chen) · William Mapother (Rich Donahue) · John Ortiz (Henry Pollack)
Länge
133 Minuten
Kinostart
05.02.2015
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die BD enthält indes einen Audiokommentar des Regisseurs sowie die drei Kurz-Feature "Die Cyber-Gefahr" (13 Min.), "Drehorte überall auf der Welt" (10 Min.) sowie "Realität erschaffen" (17 Min.).

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die Anfangssequenz ist eine fließende Bewegung vom Makro- in den (technischen) Mikrokosmos: Man sieht die Erde, die im Dunkel des Alls wirkt, als wäre sie in einen schimmernden Kokon eingewoben; näher an der Oberfläche erkennt man beleuchtete Straßen, die sich wie Adern über das Land spannen. Die Kamera hält auf ein Kernkraftwerk zu, gleitet hinein und schlüpft schließlich ins Innere der Rechner, in die Kabel und Relaix’, durch die Informationen als bläuliche Lichtfunken jagen. Alles ist vernetzt – und alles ist zugänglich, wenn man nur den richtigen Code besitzt. Irgendwo drückt ein Finger auf eine „Enter“-Taste; kurz darauf fällt in dem Kernkraftwerk das Kühlsystem aus und es kommt zu einem verheerenden Reaktorunfall. Michael Mann hat den Stoff um „Blackhat“-Hacker – Leute, die in Computersysteme „einbrechen“ und sie mit krimineller Absicht manipulieren – gründlich recherchiert. Die Inspiration für die Geschichte lieferte der Computerwurm Stuxnet, ein Schadprogramm, mit dem sich Steuerungssysteme von Indus

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren