Predestination

Science-Fiction | Australien 2014 | 98 Minuten

Regie: Michael Spierig

In der Zukunft können Zeit-Agenten Verbrechern das Handwerk legen, indem sie mittels Zeitreise zu einem Zeitpunkt vor der Tat zurückkehren und den Bösewicht ausschalten. Ein Bombenleger ist dem Zugriff eines Agenten jedoch entkommen. Nun reist der schwer angeschlagene Ermittler zurück in die 1970er-Jahre und gibt sich als Barmann aus. Dort kreuzt sich sein Weg mit einem rätselhaften Mann, der ihm eine unglaubliche Geschichte erzählt - Auftakt für eine gemeinsame Reise noch weiter zurück in die Zeit, bei der es nicht nur um die beiden, sondern auch um den Bombenleger geht. Hochkarätig besetzter, clever aufgebauter Thriller, der sich anhand des Zeitreise-Motivs mit Fragen nach schicksalhafter Vorbestimmung oder freiem Willen befasst und mit seinen erzählerischen Wendungen bis zum Schluss fesselt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PREDESTINATION
Produktionsland
Australien
Produktionsjahr
2014
Regie
Michael Spierig · Peter Spierig
Buch
Michael Spierig · Peter Spierig
Kamera
Ben Nott
Musik
Peter Spierig
Schnitt
Matt Villa
Darsteller
Ethan Hawke (Barkeeper) · Sarah Snook (unverheiratete Mutter) · Noah Taylor (Mr. Roberston) · Christopher Kirby (Mr. Miles) · Christopher Sommers (Mr. Miller)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Tiberius (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Tiberius (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Ein Mann betritt in den 1970er-Jahren eine New Yorker Bar, bestellt einen Drink und verspricht dem Barkeeper die unglaublichste Geschichte, die er je gehört hat. Mit den Worten »Als ich ein kleines Mädchen war…« beginnt er zu erzählen und weckt so schnell das Interesse des Barmannes. Was der Mann da noch nicht weiß: Der von Ethan Hawke gespielte Barkeeper ist eigentlich ein Zeitagent aus der Zukunft, der durch die Zeit reist, um Verbrechen zu verhindern, bevor sie geschehen.

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren