Romantische Komödie | Deutschland 2014 | 87 Minuten

Regie: Jonas Grosch

Eine Reisejournalistin Mitte 30 gerät in Nöte, als ihr Geschäftspartner das „hippe“ Blogger-Dasein an den Nagel hängen und bürgerlich sesshaft werden will. Statt den Dingen ihren Lauf zu lassen, setzt die lesbische Autorin alles daran, ihren besten Freund zurückzugewinnen. Ein irrlichternder Szene-Film über die Lernprozesse der digitalen Bohème, Realitätsverlust und ein verspätetes Erwachsenwerden. Was als impressionistische Milieustudie über urbane Kreativarbeiter beginnt, wandelt sich zur romantischen Komödie, womit sich der etwas thesenhaft zugespitzte Film viel konventionellen Ballast aufbürdet, gleichwohl aber immer wieder dank geschickter Wendungen überrascht. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Jonas Grosch · Carlos Val
Buch
Carlos Val · Jonas Grosch
Kamera
Beltrán García Valiente
Schnitt
Diana Matous · Maurice Lechelt
Darsteller
Katharina Wackernagel (Suzi Q) · Sebastian Schwarz (Mark) · Tina Amon Amonsen (Vivian) · Niels Bormann (Steffen) · Bjarne Mädel (Bene)
Länge
87 Minuten
Kinostart
26.02.2015
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Romantische Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Lighthouse (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Ein schönes, aufregendes, unkonventionelles Leben, das ewig so weitergehen könnte. Als politisch engagierte Freelancer betreiben Susi Q. und ihr bester Freund Mark Reisejournalismus und finanzieren ihren Blog via Crowdfunding. Die beiden umtriebigen Mittdreißiger treffen auf ihren Reisen interessante junge Leute, diskutieren, feiern am Strand und stehen repräsentativ für ein bestimmtes Lebensgefühl der verlängerten Adoleszenz. Sie sind immer auf dem Sprung – und immer nur so lang in Berlin, um das nächste Projekt anzuschieben. Da stört es nur bedingt, wenn das Haus, in dem Susi wohnt, gerade generalsaniert wird und ihr Strom und Heizung abges

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren