Alleine war gestern

Drama | Deutschland 2014 | 88 Minuten

Regie: Dagmar Seume

Eine Therapeutin, eine Wurstverkäuferin, ein Taxifahrer, ein Witwer und ein Arzt werden allesamt von der Einsamkeit geplagt und beschließen, gemeinsam eine „60+“-Wohngemeinschaft zu gründen. Nach anfänglichen Friktionen ergänzen sie zu einer verschworenen Gemeinschaft. Dann aber erleidet die Wurstverkäuferin einen Schlaganfall. Erzählerisch nach gängigen Mustern gestrickte, aber durchaus engagiert gespielte und entwickelte (Fernseh-)Dramödie. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Dagmar Seume
Buch
Beatrice Meier
Kamera
Ralf M. Mendle
Musik
René Dohmen · Joachim Dürbeck
Schnitt
Oliver Grothoff
Darsteller
Walter Sittler (Philip) · Charlotte Schwab (Ricarda) · Marie Gruber (Uschi) · Paul Faßnacht (Harry) · Hans Uwe Bauer (Eckart)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren