Eine neue Freundin

Drama | Frankreich 2014 | 108 Minuten

Regie: François Ozon

Nach dem Tod ihrer besten Freundin will eine junge Frau sich um deren kleine Tochter sowie den Witwer kümmern. Dabei entdeckt sie, dass der Ehemann gerne Frauenkleidung trägt. Nach anfänglichem Schock wird sie seine Vertraute, steht ihm beim Ausleben seiner Neigung bei und blüht durch das Geheimnis selbst auf. Ein ausgezeichnet gespieltes, ebenso munteres wie intelligentes filmisches Gedankenspiel über (Geschlechter-)Identitäten, Seherwartungen und Konventionen. Dabei streift der Film aktuelle Debatten über Familienmodelle, um am Ende in eine märchenhafte Kino-Utopie zu münden. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
UNE NOUVELLE AMIE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2014
Regie
François Ozon
Buch
François Ozon
Kamera
Pascal Marti
Musik
Philippe Rombi
Schnitt
Laure Gardette
Darsteller
Romain Duris (David / Virginia) · Anaïs Demoustier (Claire) · Raphaël Personnaz (Gilles) · Isild Le Besco (Laure) · Aurore Clément (Liz, Lauras Mutter)
Länge
108 Minuten
Kinostart
26.03.2015
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen.

Verleih DVD
Weltkino (16:9, 1.85:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
Weltkino (16:9, 1.85:1, dts-HDMA frz./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Man sollte den Blick schärfen und vor allem etwas Geduld entwickeln, bevor man sein Urteil fällt! Mit diesem Ratschlag beginnt der neue Film von François Ozon ganz handfest, indem in Nahaufnahmen gezeigt wird, wie eine Frau „schön“ gemacht wird, während aus dem Off eine Erzählerin einsetzt, die Geschichte einer langen Freundschaft seit Kindertagen zu rekapitulieren. Man staunt kurz, wie verschwenderisch Ozon in der Folge einschlägige biografische Stationen skizziert: aus diesem Material haben andere Mehrteiler gemacht. Der Gedanke, dass die Kinderfreundschaft zwischen der rothaarigen Claire und der blonden Laura wohl in die Hochzeit Lauras münde, geht fehl. Man erkennt, dass hier deren Leichnam für die Bestattung präpariert wird. Kurz darauf folgt die nächste Überrasc

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren