Body (Polen 2015)

Drama | Polen 2015 | 92 Minuten

Regie: Małgorzata Szumowska

Ein verschlossener Untersuchungsrichter ist mit seiner magersüchtigen Tochter überfordert, die ihm die Schuld am Tod der Mutter gibt. Als eine an den Spiritismus glaubende Psychologin vorschlägt, Kontakt mit der Verstorbenen aufzunehmen, lehnt der abgeklärte Beamte das zuerst als Humbug ab, bis unerklärliche Vorkommnisse ihm die Gegenwart von Übersinnlichem zu bestätigen scheinen. Außergewöhnlich dicht inszeniertes Drama, das eindrückliche Bilder von Trauer und Einsamkeit mit einem Einschlag ins Fantastische verbindet. Einfühlsam, warmherzig und detailgenau, begeistert der Film mit einer schwebenden Erzählweise, die von tiefem Respekt für die Gefühle der Figuren zeugt. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
CIALO
Produktionsland
Polen
Produktionsjahr
2015
Regie
Małgorzata Szumowska
Buch
Małgorzata Szumowska · Michał Englert
Kamera
Michał Englert
Schnitt
Jacek Drosio
Darsteller
Janusz Gajos (Untersuchungsrichter) · Maja Ostaszewska (Therapeutin Anna) · Justyna Suwała (Olga) · Ewa Dałkowska (Freundin des Untersuchungsrichters) · Adam Woronowicz (Arzt)
Länge
92 Minuten
Kinostart
29.10.2015
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama | Komödie

Meisterhaftes Vater-Tochter-Drama von Malgorzata Szumowska

Diskussion
Achselzuckend geht Janusz an den jungen Polizisten vorbei, die sich sträuben, den Tatort zu betreten. Nach Jahrzehnten als Untersuchungsrichter hat er sich ein dickes Fell zugelegt und nähert sich beherzt der Frauenleiche in der Warschauer Bahnhofstoilette. Mit gebührendem Abstand macht er sich ein Bild von den abstoßenden Details des Verbrechens – und löffelt kurz darauf mit Appetit in einem Imbiss eine Suppe in sich hinein. Mit seinem massigen Körper signalisiert der wortkarge alte Mann auch nach außen hin, dass an ihm alles abprallt. Die stoische Haltung legt Janusz auch nach Feierabend nicht ab, obwohl ihn zuhause ein weiterer unangenehmer Anblick erwartet: der ausgemergelte, bleiche Körper seiner Tochter Olga, die nach dem Tod der Mutter aus Trauer und aus Wut auf den Vater eine Essstörung entwickelt hat. Herausschreien kann Olga ihren Zorn nur in kleinen

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren