Die kalte Wahrheit

Drama | Deutschland 2014 | 90 Minuten

Regie: Franziska Meletzky

Ohne eigene Schuld wird eine Ärztin Mitte 30 in einen Autounfall mit Todesfolge verwickelt, was sie auch noch Tage nach dem Ereignis nicht zur Ruhe kommen lässt. Während die Polizei die Ermittlungen einstellt, recherchiert sie gemeinsam mit einem befreundeten Anwalt, um zu verstehen, was das Opfer, einen angetrunkenen Jugendlichen, veranlasst haben könnte, in einer kalten Nacht, ohne wärmende Kleidung und Schuhe auf einer einsamen Landstraße zu kauern. Atmosphärisch dichtes, vorzüglich gespieltes (Fernseh-)Drama mit kluger Spannungsdramaturgie, das intensiv mit Fragen nach Schuld und Verantwortung, aber auch nach Trauer und Trauerverarbeitung konfrontiert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Franziska Meletzky
Buch
Sarah Eßer
Kamera
Bella Halben
Musik
Susan DiBona
Schnitt
Jürgen Winkelblech
Darsteller
Petra Schmidt-Schaller (Helen Liebermann) · Torben Liebrecht (Dirk) · Rainer Bock (Anwalt Wagner) · Michael A. Grimm (Simon Kerber) · Ann-Kathrin Kramer (Frau Dombrowski)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren