Dark Star - HR Gigers Welt

Dokumentarfilm | Schweiz 2014 | 95 Minuten

Regie: Belinda Sallin

Kurz vor seinem Tod im Jahr 2014 empfing der bedeutende, wenn auch umstrittene Schweizer Maler HR Giger die Regisseurin Belinda Sallin mehrere Tage lang in seinem Anwesen in Zürich. Ihr Dokumentarfilm zeichnet ein faszinierendes Bild von der Arbeit eines Exzentrikers, dessen kreativer Geist ungebrochen erscheint. Untermalt von einem suggestiven Sounddesign, entsteht so weit mehr als ein Starporträt: Dem Film gelingt das anrührende Porträt eines Menschen, der im künstlerischen Sichtbarmachen seiner Dämonen Frieden gefunden zu haben scheint. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DARK STAR - HR GIGERS WELT
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2014
Regie
Belinda Sallin
Buch
Belinda Sallin
Kamera
Eric Stitzel
Musik
Peter Scherer
Schnitt
Birgit Munsch-Klein
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Dokumentarfilm | Künstlerporträt

Heimkino

Verleih DVD
Salzgeber (16:9, 1.78:1, DD5.1 Schweizerdt./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Am 2. Mai 2014 starb HR Giger 74-jährig durch einen Sturz. Krank und gebrechlich war er schon länger. Ein Siechtum des Körpers, der nie mit einem des Geistes einherging. Manche glauben indes, dass die Kämpfe, die er seit jeher mit den Dämonen in seinem Kopf ausgetragen hat, seine Wahrnehmung der Welt schon längst beschädigt hatten. Der Schweizer gilt als einer der einflussreichsten bildenden Künstler des ausgehenden 20. Jahrhun

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren