Tragikomödie | Uruguay/Deutschland/Spanien 2014 | 98 Minuten

Regie: Álvaro Brechner

Ein alter Mann, der einst den Holocaust überlebte und seitdem in Uruguay lebt, möchte in seinem Leben noch etwas tun, was Spuren für die Nachwelt hinterlässt. Als er meint, einen untergetauchten Ex-Nazi aufgespürt zu haben, wittert er seine Chance, noch etwas Heroisches zu tun. Ein korrupter Ex-Polizist soll ihm dabei helfen. Eine wunderbar skurrile Tragikomödie, deren Hauptfiguren auf den Spuren von Don Quijote und Sancho Pansa wandeln. Ebenso warmherzig wie melancholisch philosophiert der Film über den „Windmühlen-Kampf“ um Lebenssinn. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ESPERANDO A MISTER KAPLAN
Produktionsland
Uruguay/Deutschland/Spanien
Produktionsjahr
2014
Regie
Álvaro Brechner
Buch
Álvaro Brechner
Kamera
Álvaro Gutiérrez
Musik
Mikel Salas
Schnitt
Nacho Ruiz Capillas
Darsteller
Héctor Noguera (Jacob Kaplan) · Néstor Guzzini (Wilson Contreras) · Rolf Becker (der Deutsche) · Nidia Telles (Rebecca) · Nuria Fló (Lottie)
Länge
98 Minuten
Kinostart
16.07.2015
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Tragikomödie

Heimkino

Verleih DVD
Neue Visionen (16:9, 1.78:1, DD5.1 span./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Den trotz der hochsommerlichen Temperaturen höchst elegant gekleideten Gästen einer mittäglichen Cocktail-Party der jüdischen Gemeinde von Montevideo bietet sich ein ungewöhnliches Bild: Ein hagerer alter Mann mit dünnem, weißem Bart klammert sich ängstlich an ein Sprungbrett. Drei Meter unter ihm liegt der einladend blaue Swimming-Pool im grellen Sonnenlicht. Will er ins Wasser springen? Wird er fallen? Kann er überhaupt schwimmen? Nein, kann er nicht, und der Gang aufs Sprungbrett ist für Jacob Kaplan eine Art existenzielle Mutprobe. Denn, so der Protagonist, es gibt nichts, was ein starker Wille nicht in den Griff bekommen könnte. Aber da hat er sich offensichtlich verschätzt, denn als er endlich ins Wasser fällt, strampelt er um sein Leben, sodass

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren