Comicverfilmung | USA 2015 | 115 Minuten

Regie: Peyton Reed

Einst vollbrachte ein Wissenschaftler mit einem von ihm erfundenen Schrumpfelixier als "Ant-Man" Heldentaten, verbarg dann aber seine Erfindung vor der Welt, um ihre militaristische Nutzung zu unterbinden. Inzwischen ein alter Mann, will er einen ehemaligen Mitarbeiter daran hindern, das Elixier zu kommerzialisieren, und steckt einen Ex-Einbrecher in seine "Ant-Man"-Kluft, um ihn in Mini-Version in die Labore seines Gegenspielers einzuschleusen. Höchst unterhaltsames Heist-Movie, das visuell brillant und humorvoll mit den Verschiebungen vertrauter Größenverhältnisse spielt, was zu atemberaubenden 3D-Sequenzen führt. Emotional geerdet durch vertrackte Eltern-Kind-Beziehungen, die die Figuren motivieren, ist der Film ein Spektakel im besten Sinne. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ANT-MAN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2015
Regie
Peyton Reed
Buch
Edgar Wright · Joe Cornish · Adam McKay · Paul Rudd
Kamera
Russell Carpenter
Musik
Christophe Beck
Schnitt
Dan Lebental · Colby Parker jr.
Darsteller
Paul Rudd (Scott Lang / Ant-Man) · Michael Douglas (Hank Pym) · Evangeline Lilly (Hope Van Dyne) · Corey Stoll (Darren Cross / Yellowjacket) · Michael Peña (Luis)
Länge
115 Minuten
Kinostart
23.07.2015
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Comicverfilmung | Science-Fiction

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die BD enthält einen deutsch untertitelbaren Audiokommentar des Regisseurs und des Hauptdarstellers Paul Rudd, diverse "Making of"-Featurettes (41 Min.) sowie ein kommentiertes Feature mit acht im Film nicht verwendeten Szenen (9 Min.). Die BD enthält eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache. Nur die BD-Edition ist mit dem Silberling 2015 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Walt Disney (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Walt Disney (16:9, 1.85:1, dts-HDMA7.1 engl., dts-HD dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Das Schrumpfen erfreut sich außer beim Abnehmen nicht allzu großer Beliebtheit. Wir leben in Zeiten des Wachstums-Terrors. Das ist im Kino nicht anders als in der Wirtschaft, im »Larger than Life«-Hollywood-Mainstream vorneweg. Das Subgenre des Schrumpffilms nimmt sich entsprechend jenseits von Klassikern wie »Die unglaubliche Geschichte des Mr. C.« (1957), »Die phantastische Reise« (1966) oder »Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft« (1989) ziemlich kläglich aus. »Ant Man«, der neue Streich der Marvel-Studios, liefert nun so etwas wie die ultimative Schrumpf-Apotheose. Es gibt Sequenzen, in denen man einfach nur mit einem breiten Lächeln im Kinosessel sitzt und sich darüber freut, welchen Budenzauber man in 3D mit dem alten Spiel mit den Größendimensionen veranstalten kann. Und es gibt einen gealterten Helden, Dr. Hank Pym, der sich dem Superhelden-Dasein ebenso verweigert hat

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren