Palo Alto

Drama | USA 2013 | 96 Minuten

Regie: Gia Coppola

An einer kalifornischen High School verliebt sich eine Schülerin in ihren Fußballtrainer, während ihre Freunde ebenfalls mit Problemen wie Liebeskummer und Rebellion gegen die Zwänge des Schulsystems zu kämpfen haben. Die Adaption von Kurzgeschichten des Schauspielers James Franco kreist mal verträumt, mal melancholisch um die Erlebnisse der Freundesclique. Obwohl inhaltlich zwar wenig überraschend, beweist das Regiedebüt bemerkenswerte Stilsicherheit und ein Gespür für gelungene Charakterzeichnungen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PALO ALTO
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Gia Coppola
Buch
Gia Coppola
Kamera
Autumn Cheyenne Durald
Musik
Devonté Hynes · Robert Schwartzman
Schnitt
Leo Scott
Darsteller
Emma Roberts (April) · James Franco (Mr. B) · Jack Kilmer (Teddy) · Nat Wolff (Fred) · Olivia Crocicchia (Chrissy)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16 (DVD)
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Capelight (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Capelight (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Der Name Coppola scheint zum Filmemachen zu verpflichten. Mit „Palo Alto“ präsentiert die 28-jährige Enkelin von Francis Ford Coppola, Gia Coppola, ihr Debüt. Darin adaptiert sie die gleichnamige Kurzgeschichten-Sammlung von James Franco, der überdies eine zentrale Rolle übernommen hat.

Diskussion
Der Name Coppola scheint zum Filmemachen zu verpflichten. Mit „Palo Alto“ präsentiert die 28-jährige Enkelin von Francis Ford Coppola, Gia Coppola, ihr Debüt. Darin adaptiert sie die gleichnamige Kurzgeschichten-Sammlung von James Franco, der überdies eine zentra

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren