Die fünfte Jahreszeit (2012)

Horror | Frankreich/Belgien/Niederlande 2012 | 90 Minuten

Regie: Peter Brosens

In einem kleinen Ort in den belgischen Ardennen geht Seltsames vor: In der Walpurgisnacht lässt sich das Feuer, das nach altem Aberglaube den Winter austreiben soll, nicht entfachen. Der Aberglaube erweist sich als fatal richtig: Der Winter beißt sich im Land fest, nichts will wachsen und gedeihen. Bald beginnt die Suche nach einem Sündenbock. Nach Filmen, die in Zentralasien („Khadak“) und Südamerika („Altiplano“) spielten, sucht das Filmemacher-Team Peter Brosens und Jessica Woodworth nun mitten in Europa einen Schauplatz für sei neo-mythisches Kino. In symbolisch aufgeladenen Szenen und mitunter allzu stilisierten Bildern spüren sie den atavistischen Restbeständen nach, die das menschliche Zusammenleben aller Zivilisation zum Trotz prägen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA CINQUIÈME SAISON
Produktionsland
Frankreich/Belgien/Niederlande
Produktionsjahr
2012
Regie
Peter Brosens · Jessica Woodworth
Buch
Peter Brosens · Jessica Woodworth
Kamera
Hans Bruch Jr.
Musik
Michel Schöpping
Schnitt
Jessica Woodworth
Darsteller
Aurélia Poirier (Alice) · Django Schrevens (Thomas) · Sam Louwyck (Pol) · Gill Vancompernolle (Octave) · Peter Van den Begin (Marcel)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror | Thriller
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren