Nachspielzeit

Drama | Deutschland 2015 | 82 Minuten

Regie: Andreas Pieper

Ein junger Türke in Berlin-Neukölln versucht, sein engagiertes (Berufs-)Leben zwischen Fußballverein und Altenpflegeheim zu meistern. Doch ein Rechtsradikaler aus dem Nachbarverein sowie ein Immobilienspekulant verwandeln den Alltag seiner Familie in eine „ganz normale“ Hölle. Überzeugend gespieltes (Fernseh-)Drama, das das trockene Sujet einer Sozialstudie mit viel (Fußball-)Herzblut auffrischt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Andreas Pieper
Buch
Andreas Pieper
Kamera
Armin Dierolf
Musik
Uwe Bossenz
Schnitt
Christian Griebel · Stefan Kobe
Darsteller
Mehmet Atesci (Cem Ecevit) · Friederike Becht (Astrid) · Frederick Lau (Roman) · Horst Westphal (Herr Liebach) · Jacob Matschenz (Marc)
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren