Im Reich der Affen

Dokumentarfilm | USA 2015 | 81 Minuten

Regie: Mark Linfield

Hervorragend fotografierte Aufnahmen einer Horde Hutaffen in Sri Lanka werden mittels einer trivialen Mutter-Kind-Geschichte arg manipuliert, die aus den Tieren possierliche Menschlein und aus der Natur einen Schauplatz für sentimentale Begebenheiten macht. Die als Unterhaltung für Familien und insbesondere für Kinder gedachte Story wird mit Musik zugekleistert und in ein fiktionales Disney-Movie verwandelt, was dem Film viel von seiner tierkundlichen Wertigkeit raubt. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
MONKEY KINGDOM
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2015
Regie
Mark Linfield · Alastair Fothergill
Buch
Mark Linfield · Alastair Fothergill
Kamera
Gavin Thurston
Musik
Harry Gregson-Williams
Schnitt
Andy Netley
Länge
81 Minuten
Kinostart
10.09.2015
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Genre
Dokumentarfilm | Tierfilm

Hervorragend fotografierte, vermenschlichte Affen-Parade

Diskussion
Angeregt durch den Erfolg des Films „Die Reise der Pinguine“ (fd 37 283) gründete die Walt Disney Company 2008 einen neuen Produktionsbetrieb unter dem Namen Disneynature. Mit ihm will sie eine Tradition fortsetzen, die schon seit 1953 mit dem Unternehmen verbunden ist: Naturfilme wie „Die Wüste lebt“ herzustellen, die als Erkundungen der Natur nicht nach streng wissenschaftlichen Kriterien, sondern als Unterhaltung für Familien und besonders auch für Kinder konzipiert sind. Bereits in ihren Anfängen sah sich die damals noch junge Initiative zahlreichen Anfechtungen ausgesetzt. Bemängelt wurde vor alle

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren