Horror | USA 2015 | 97 Minuten

Regie: Ciarán Foy

Ein ehemaliger Polizist will jene böse Macht vernichten, die schon mehrere Familien in grauenvollen Ritualmorden dahingerafft hat. Dabei trifft er auch auf eine Mutter, die mit ihren halbwüchsigen Söhnen auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann ist. Doch der Dämon, der Kinder zum Mord an ihren Eltern anstiftet, hat von ihrem Jüngsten bereits Besitz ergriffen. Die lahme, uninspirierte Fortsetzung eines Horrorfilms ("Sinister", 2012), in dem ein Dämon alle Strippen zieht, bemüht Found-Footage-Aufnahmen mit einem Panoptikum von Tötungsorgien als einzigen Adrenalinkick, ergeht sich ansonsten aber in belanglosem Geisterbahngrusel.

Filmdaten

Originaltitel
SINISTER 2
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2015
Regie
Ciarán Foy
Buch
Scott Derrickson · C. Robert Cargill
Kamera
Amy Vincent
Musik
tomandandy
Schnitt
Timothy Alverson · Ken Blackwell · Michael Trent
Darsteller
James Ransone (Ex-Deputy So & So) · Shannyn Sossamon (Courtney Collins) · Robert Daniel Sloan (Dylan Collins) · Dartanian Sloan (Zach Collins) · Lea Coco (Clint Collins)
Länge
97 Minuten
Kinostart
17.09.2015
Fsk
ab 16; f
Genre
Horror

Diskussion
Eine Familie, ein Haus mit Vergangenheit, mordende Kinder, alte Aufnahmen der Gräueltaten und ein fieser, alles lenkender Dämon. Das sind die Grundelemente des ersten, im Dunstkreis der Found-Footage-Horrorwelle entstandenen „Sinister“-Horrorfilms ((fd 41 416); 2012). Sie tauchen deshalb notgedrungen auch in der Fortsetzung auf; alles andere aber hätten die alten und neuen Drehbuchautoren überdenken sollen. Viel Neues ist ihnen dabei indes nicht eingefallen. Ein ehemaliger Cop soll es jetzt sein, der dem Bösen begegnet. Als Pr

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren