A Royal Night - Ein königliches Vergnügen

Komödie | Großbritannien 2015 | 97 Minuten

Regie: Julian Jarrold

Nach der Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945 wollen die beiden Töchter des britischen Königs an den Siegesfeiern teilnehmen. Als die Prinzessinnen Elizabeth und Margaret ihren Aufpassern entwischen und getrennt werden, beginnt eine Odyssee durch die Londoner Nacht, bei der Elizabeth zarte Bande mit einem jungen Soldaten knüpft. Einfallsreiche Screwball-Komödie, die auf höchst amüsante Weise ein „Was wäre wenn“-Szenario mit der britischen Königsfamilie entfaltet. Vor allem dank der fulminanten Hauptdarstellerin verbinden sich mit bemerkenswerter Leichtigkeit märchenhafte und realistische Elemente. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
A ROYAL NIGHT OUT
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2015
Regie
Julian Jarrold
Buch
Trevor de Silva · Kevin Hood
Kamera
Christophe Beaucarne
Musik
Paul Englishby
Schnitt
Luke Dunkley
Darsteller
Sarah Gadon (Prinzessin Elizabeth) · Bel Powley (Prinzessin Margaret) · Jack Reynor (Jack) · Rupert Everett (König George VI.) · Emily Watson (Königin Elizabeth)
Länge
97 Minuten
Kinostart
01.10.2015
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Concorde/EuroVideo
Verleih Blu-ray
Concorde/EuroVideo
DVD kaufen
Diskussion
In dieser Nacht sollte niemand das Feiern verboten werden. Schließlich ist VE-Day, der 8. Mai 1945, an dem die Deutschen nach mehr als fünf Jahren Krieg kapituliert haben und ganz Großbritannien von einem Taumel des Glücklichseins erfasst wird. An dem selbst der ruppige Winston Churchill sich froh und erleichtert anhört, als er in seiner Ansprache an das Volk verkündet: „Wir alle dürfen uns nun eine kurze Periode der Freude gönnen.“ Doch die Reichweite seiner Worte ist begrenzt, wie die junge Protagonistin erfährt, als sie ihre Eltern um die Ausgeherlaubnis bittet. Dass die 19-jährige Elizabeth und ihre 15-jährige Schwester Margaret nachts noch nie allein unterwegs waren, ist dabei nicht einmal das Haupthindernis; viel schwerer wiegt, dass sie die Kronprinzessinnen sind und ihre Eltern als britisches Königspaar auc

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren