Der serbische Anwalt - Verteidige das Unfassbare!

Dokumentarfilm | Deutschland/Serbien/Niederlande/Großbritannien 2014 | 86 Minuten

Regie: Aleksandar Nikolic

Dokumentarisches Porträt des Anwalts Marko Sladojević, der vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag den ehemaligen bosnischen Serbenführer Radovan Karadžić verteidigt. Der Film verbindet Studien über Sladojevićs Persönlichkeit, unterschiedliche Mentalitäten in den ehemaligen Teilrepubliken Jugoslawiens sowie Rückblicke auf den politisch-militärischen Konflikt zu einem differenzierten, betont ergebnisoffenen Mosaik, das als Skizze der mühevollen Detailarbeit eines Kriegsverbrecherprozesses überzeugt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/Serbien/Niederlande/Großbritannien
Produktionsjahr
2014
Regie
Aleksandar Nikolic
Buch
Aleksandar Nikolic
Kamera
Aleksandar Nikolic · Caspar Brink
Schnitt
Aleksandar Nikolic · Andreas Preisner
Länge
86 Minuten
Kinostart
08.10.2015
Fsk
ab 16; f
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion
Marko Sladojević dreht nervös am Ehering um seinen Finger. Es ist diese kleine Geste, die, wenn auch ein wenig zu gewollt und eindeutig sinnbildlich platziert, eine Klammer bildet um die Erkenntnisreise eines Mannes, der genauso um Erklärungen zu ringen scheint wie das Publikum des Dokumentarfilms von Aleksandar Nikoliç. Erst tönt der Anwalt Sladojević im niederländischen Radio selbstbewusst und wenig sympathisch, dass die Anschuldigungen gegen den bosnischen Serbenführer Radovan Karadžić, den er vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag verteidigt, doch nur westliche Propaganda seien. Am Ende des Films aber ist die Ehe des Advokaten zerrüttet, woran seine Arbeit für und mit Karadžić ihren Anteil haben mag, und es ist ein differenzier

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren