Der Staat gegen Fritz Bauer

Biopic | Deutschland 2015 | 105 Minuten

Regie: Lars Kraume

Mitte der 1950er-Jahre erhält der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (1903-1968) einen Hinweis auf den Aufenthalt von Adolf Eichmann. Um den früheren SS-Obersturmbannführer vor Gericht zu stellen, braucht er die Hilfe des israelischen Geheimdiensts, weil seine Bemühungen, die Verantwortlichen des NS-Staats juristisch zu belangen, von allen Seiten hintertrieben werden. Der kammerspielartige Film setzt dem mutigen Juristen glaubwürdig ein Denkmal, schwankt dabei aber etwas unentschlossen zwischen Reenactment, Genre-Konventionen und vorsichtiger Abstraktion. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Lars Kraume
Buch
Lars Kraume · Olivier Guez
Kamera
Jens Harant
Musik
Julian Maas · Christoph M. Kaiser
Schnitt
Barbara Gies
Darsteller
Burghart Klaußner (Fritz Bauer) · Ronald Zehrfeld (Karl Angermann) · Sebastian Blomberg (Ulrich Kreidler) · Jörg Schüttauf (Paul Gebhardt) · Lilith Stangenberg (Victoria)
Länge
105 Minuten
Kinostart
01.10.2015
Fsk
ab 12; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Biopic | Historienfilm

Heimkino

Verleih DVD
Alamode
Verleih Blu-ray
Alamode
DVD kaufen

Wie der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer zusammen mit dem Mossad Adolf Eichmann zur Strecke brachte

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren