Behemoth

Dokumentarfilm | China/Frankreich 2015 | 90 Minuten

Regie: Zhao Liang

Bildgewaltiges Doku-Essay, das den Kohleabbau in der Mongolei anprangert. In großen Panorama-Einstellungen fängt der Film einen gewaltigen schwarzen Krater ein, der die einst grüne Steppenlandschaft entstellt; noch erschütternder aber sind die intimen Nahaufnahmen, in denen sichtbar wird, was die Arbeit im Kohlebergwerk mit den Menschen macht, wie sich der schwarze Staub förmlich in sie hineinfrisst und für zahlreiche verfrühte Todesfälle verantwortlich ist. Über den konkreten Fall hinaus ist der Film ein erschütterndes Klagelied über ein Amok laufendes Gewinnstreben und sinnlosen industriellen „Fortschritt“, dem rücksichtslos Menschenleben und natürliche Ressourcen aufgeopfert werden. (SIGNIS-Preis Venedig 2015) - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BEIXI MOSHUO
Produktionsland
China/Frankreich
Produktionsjahr
2015
Regie
Zhao Liang
Buch
Zhao Liang · Sylvie Blum
Kamera
Zhao Liang
Musik
Huzi · Alain Mahé · Mamer
Schnitt
Fabrice Rouaud
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren