American Ultra

Actionfilm | USA/Schweiz 2015 | 96 Minuten

Regie: Nima Nourizadeh

Ein junger Slacker führt in einer öden Kleinstadt ein geruhsames Leben, bis er eines Tages ungeahnte Kampffertigkeiten an sich entdeckt und erfährt, dass er in Wahrheit ein Schläfer-Agent ist. Als kurz darauf die Gegend abgeriegelt wird und die CIA ihn ausschalten will, bleiben dem unfreiwilligen Killer und seiner Freundin nur die Flucht. Misslungener Versuch, Agentenfilm und Slacker-Komödie miteinander zu kreuzen. Billige Scherze über „kiffende Killermaschinen“ ergänzen sich mit ironiefreier Brutalität zu einer unfertig wirkenden Bricolage.

Filmdaten

Originaltitel
AMERICAN ULTRA
Produktionsland
USA/Schweiz
Produktionsjahr
2015
Regie
Nima Nourizadeh
Buch
Max Landis
Kamera
Michael Bonvillain
Musik
Marcelo Zarvos
Schnitt
Andrew Marcus · Bill Pankow
Darsteller
Jesse Eisenberg (Mike Howell) · Kristen Stewart (Phoebe Larson) · Topher Grace (Adrian Yates) · Connie Britton (Victoria Lasseter) · Walton Goggins (Laugher)
Länge
96 Minuten
Kinostart
15.10.2015
Fsk
ab 16; f
Genre
Actionfilm | Komödie
Diskussion
Endlich mal raus aus dem Provinzstädtchen Liman in West Virginia, wo wirklich der Hund begraben ist. Der langhaarige Slacker Mike will seiner Freundin Phoebe endlich einen Heiratsantrag machen, aber statt romantisch nach Hawaii führt ihn eine Panikattacke direkt auf die Flughafen-Toilette. War mal wieder nichts mit dem Traumurlaub, aber Phoebe nimmt es relativ gelassen. Offenbar hat Mike schon länger ein Problem damit, Liman zu verlassen. Es braucht dann schon ein paar Joints und eine ereignislose Schicht im wenig frequentierten Supermarkt, bis sich Mike von diesem miesen Tag einigermaßen erholt hat. Am Abend bemerkt er, dass sich zwei Unbekannte an seinem klapprigen Auto zu schaffen machen. Als er sie darauf anspricht, wird er kurzerhan

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren