V8 - Die Rache der Nitros

Abenteuer | Deutschland 2015 | 92 Minuten

Regie: Joachim Masannek

Für vier jugendliche Nachwuchsrennfahrer rückt die Aufnahme in eine geheime Rennfahrerschule in greifbare Nähe, doch die Polizei sowie das gegnerische „Nitro“-Team gefährden ihren Traum. In der Fortsetzung des Kinderrennfahrer-Films „V8 – Du willst der Beste sein“ greift die Inszenierung auf die bewährte Besetzung zurück, tauscht jedoch das temporeiche Spiel mit schnellen Flitzern gegen eine komplizierte Familiengeschichte. Darüber entwickelt sich der Film zu einem kammerspielartigen Drama mit langatmigen Dialogen über Freundschaft, Vertrauen und Verrat. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Joachim Masannek
Buch
Joachim Masannek
Kamera
Benjamin Dernbecher
Musik
Peter Horn · Andrej Melita
Schnitt
Claus Wehlisch
Darsteller
Georg A. Sulzer (David Michele) · Maya Lauterbach (Luca Michele) · Samuel Jakob (Robin Veit Acht) · Klara Merkel (Kiki Lilou) · Michelle Monballijn (Angelina Michele)
Länge
92 Minuten
Kinostart
29.10.2015
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Abenteuer | Familienfilm
Diskussion
Es gibt kaum einen Filmschaffenden, der so eindeutig über eine bestimmte Kinoreihe definiert wird wie Joachim Masannek. Der Schöpfer der „Wilde Kerle“-Filme hatte vor zwei Jahren mit „V8 – Du willst der Beste sein“ versucht, sich genau davon ein wenig zu lösen. Allerdings ohne nennenswerten Erfolg. Während er nun zu seinen Wurzeln zurückkehrt, die mittlerweile fünfte „Wilde Kerle“-Fortsetzung bereits abgedreht hat und auch an einer Fernsehs

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren