Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft

Familienfilm | Deutschland/Österreich 2015 | 101 Minuten

Regie: Sven Unterwaldt jr.

Ein Elfjähriger wird von der Direktorin seiner neuen Schule beim Einbruch erwischt. Inständig wünscht er sich, dass die Pädagogin auf Stecknadelgröße schrumpfe, was prompt geschieht. Als die Lehranstalt geschlossen werden soll, ist der Schüler auf die Hilfe der „Mini-Lehrerin“ angewiesen. Der lose auf einem gleichnamigen Kinderbuch basierende Klamauk skizziert die überstrenge Lehrerschaft so holzschnitthaft, dass die Gegensätze nicht durch Interaktionen verkleinert, sondern nur durch leere Versöhnungsgesten überbrückt werden. Der halbgare Pennälerspaß lässt das visuelle wie erzählerische Potenzial der Geschichte wie auch die Spannungsmomente weitgehend ungenutzt. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
HILFE, ICH HAB MEINE LEHRERIN GESCHRUMPFT
Produktionsland
Deutschland/Österreich
Produktionsjahr
2015
Regie
Sven Unterwaldt jr.
Buch
Gerrit Hermans · Silja Clemens · Florian Schumacher
Kamera
Stephan Schuh
Musik
Karim Sebastian Elias
Schnitt
Stefan Essl
Darsteller
Oskar Keymer (Felix) · Anja Kling (Rektorin Dr. Schmitt-Gössenwein) · Lina Hüesker (Ella) · Axel Stein (Peter Vorndran) · Justus von Dohnányi (Schulrat Henning)
Länge
101 Minuten
Kinostart
17.12.2015
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Familienfilm | Fantasyfilm | Komödie | Literaturverfilmung
Diskussion
Das Otto-Leonhardt-Gymnasium ist die einzige Schule, von der der zwölfjährige Felix noch nicht geflogen ist. Jetzt muss unbedingt alles gut gehen, sonst steht für Felix und seinen Vater ein Umzug an. Am ersten Tag zu spät zu kommen, ist da natürlich kein besonders guter Start. Und dann unterrichtet die superstrenge Direktorin auch noch ausgerechnet in Felix’ schlechtestem Fach: Mathematik. Schon in der ersten Stunde stellt sie ihn an der Tafel bloß. Doch so richtig in der Tinte sitzt Felix, als er sich an diesem Abend heimlich ins alte Direktorenzimmer schleicht – als Mutprobe, um Anschluss an die angesagten Jungs d

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren