Drama | Island 2015 | 93 Minuten

Regie: Grímur Hákonarson

Als in einem abgelegenen Tal in Island die Schafseuche ausbricht, sollen alle Tiere getötet werden. Das betrifft auch die Herden zweier eigenbrötlerischer Brüder, die seit 40 Jahren kein Wort miteinander gesprochen haben und auch jetzt noch auf jeweils eigene Weise mit der Bedrohung ihrer Existenz fertigwerden wollen. Eine irrwitzige, von zarter Melancholie grundierte Tragikomödie über die Einsamkeit. Die Inszenierung mischt Poesie und Weltschmerz in die rauen Landschaftsbilder und rückt den sich aus der Ferne belauernden Brüdern mit starren Tableaus und frontalen Porträts auf den Leib. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
HRÚTAR
Produktionsland
Island
Produktionsjahr
2015
Regie
Grímur Hákonarson
Buch
Grímur Hákonarson
Kamera
Sturla Brandth Grøvlen
Musik
Atli Örvarsson
Schnitt
Kristján Lodmfjörd
Darsteller
Sigurdur Sigurjónsson (Gummi) · Theodór Júlíusson (Kiddi) · Charlotte Bøving (Katrin) · Jon Benonysson (Runólfur) · Gunnar Jónsson (Grímur)
Länge
93 Minuten
Kinostart
31.12.2015
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama
Diskussion
„Sture Böcke“ also. Das Wortspiel des deutschen Verleihtitels ist nur allzu offensichtlich. Man kennt ja die Witze über Hunde und ihre Besitzer, die sich mit der Zeit angeblich immer ähnlicher sehen. Optisch inszeniert der isländische Regisseur Grímur Hákonarson mit seinem zottelbärtigen Bruderpaar Gummi und Kiddi den gleichen Gag. Nur dass es bei ihm nicht um Hunde, sondern um Schafe geht. Doch nicht nur mit ihrem struppigen Weißhaar und den langen, ungeschorenen Bärten erinnern die beiden Brüder an die Tiere, aus deren Wolle ihre Islandpullover gestrickt sind. Auch in ihrem Naturell gleichen sie den störrischen Schafsböcken, denen sie liebevoll die Schädel tätscheln. Gummi und Kiddi teilen sich zwar den elterlichen Hof und ein Stück Land in einem abgelegenen Tal im Norden Islands. Aber miteinander geredet haben sie schon seit 40 Jahren nicht mehr. Was sie derart entzweite, erfährt man nicht. Wahr

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren