Scouts vs. Zombies - Handbuch zur Zombie-Apokalypse

Horrorfilm | USA 2015 | 93 Minuten

Regie: Christopher Landon

Zwei jugendliche Pfadfinder, die sich von ihrem Stamm abnabeln wollen, sehen sich in ihrer Heimatstadt unerwartet einer ständig wachsenden Horde von Untoten gegenüber. Zusammen mit einem Kumpel und einer Stripperin setzen sie alles daran, eine Horde partysüchtiger Jugendlicher aus der Schule zu retten, auf die es die Zombies abgesehen haben. Dabei bleibt nicht viel Zeit, denn das Militär will die infizierte Stadt bombardieren. Ein hirnloser, auf drastische Effekte und niedere Pointen zielender Pubertätsklamauk. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SCOUTS GUIDE TO THE ZOMBIE APOCALYPSE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2015
Regie
Christopher Landon
Buch
Emi Mochizuki · Carrie Evans · Christopher Landon · Lona Williams
Kamera
Brandon Trost
Musik
Matthew Margeson
Schnitt
Jim Page
Darsteller
Tye Sheridan (Ben) · Logan Miller (Carter) · Joey Morgan (Augie) · Sarah Dumont (Denise) · David Koechner (Scout-Anführer Rogers)
Länge
93 Minuten
Kinostart
12.11.2015
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horrorfilm | Komödie
Diskussion
So ist das, wenn die Kindheit langsam in Jugend übergeht: die Interessen verlagern sich, Spiel und Abenteuer bekommt einen anderen Stellenwert. So auch bei Ben und Carter, die, mit gerade 15 Jahren, dabei sind, das Leben zu entdecken. Da beginnt das Pfadfinderdasein, mit all dem Hüttenbauen, Buddeln im feuchten Laub und Sammeln von Ehrenabzeichen, langsam seinen Charme zu verlieren. Es soll also das letzte Zeltlager im Wald sein, in dem sich die beiden engagieren. Einzig Augie, der dritte Scout-Kumpel im Bunde, weiß noch nichts von den Plänen. Er reagiert dementsprechend enttäuscht, als er zufällig mitbekommt, dass seine Freunde gleich die erste Nacht lieber auf einer der angesagten geheimen Highschool-Partys verbringen wollen als im Zelt. Doch ohnehin ist an diesem Abend alles ein wenig seltsam: Erst der Autocrash mit einem mysteriösen Rehbock, der dann noch mysteriösererweise verschwindet, dann diese seltsam leere Kleinstadt und dann ist am Abend auch noch der Bo

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren