Der Boxer von Auschwitz - Victor "Young" Perez

Biopic | Frankreich/Israel/Bulgarien 2013 | 110 Minuten

Regie: Jacques Ouaniche

In den 1930er-Jahren steigt der tunesisch-stämmige, jüdische Boxer Victor „Young“ Perez in Frankreich zum Weltmeister im Fliegengewicht auf. Mit dem Einmarsch der Nazis endet seine Karriere, er wird verhaftet und nach Auschwitz gebracht, wo er in Schaukämpfen antreten muss, um zu überleben. Biopic eines weithin vergessenen Sportlers, das in den Kampfszenen durch die Besetzung der Hauptrolle mit einem tatsächlichen Boxer an Realismus gewinnt. In der Darstellung des Zeitkolorits und der obligatorischen Liebesgeschichte bleibt der Film dagegen konventionell. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
VICTOR "YOUNG" PEREZ
Produktionsland
Frankreich/Israel/Bulgarien
Produktionsjahr
2013
Regie
Jacques Ouaniche
Buch
Yori Darmon · Jacques Ouaniche
Kamera
Pierre-Yves Bastard
Musik
Didier Lockwood
Schnitt
Emmanuelle Mimran
Darsteller
Brahim Asloum (Victor "Young" Perez) · Steve Suissa (Benjamin Perez) · Isabella Orsini (Mireille Balin) · Patrick Bouchitey (Léon Bellières) · Davy Sardou (Maxo)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic | Drama

Heimkino

Verleih DVD
Lighthouse (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
Lighthouse (16:9, 2.35:1, dts-HD frz./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren