Tatort - Willkommen in Hamburg

Krimi | Deutschland 2013 | TV: 90 Director's Cut DVD: 93 (= BD: 97) Minuten

Regie: Christian Alvart

Gleich am ersten Tag im neuen Job in Hamburg eskaliert eine Wohnungsdurchsuchung, und Kriminalhauptkommissar Tschiller hat bei seinem Einsatz drei Tote zu verantworten. Während er auf Rückendeckung von Vorgesetzten und Kollegen wartet, greift er weiter mit eiserner Hand durch, ist er doch einem kurdischen Drogenring auf der Spur, der zudem mit minderjährigen Mädchen aus Osteuropa einen Handel im Rotlicht-Milieu treibt. Als er eine 16-jährige Zwangsprostituierte in der Wohnung seines Kollegen unterbringt, bringt er nicht nur die Ermittlungen, sondern auch seine Familie in Gefahr. Übertrieben auf „Hollywood-Coolness“ getrimmter (Fernsehserien-)Krimi der „Tatort“-Reihe, der Til Schweiger als Hamburger Ermittler einführt. Inszenatorisch durchaus dicht, findet der Film keine Balance zwischen der Zeichnung der Hauptfigur als Familienmensch und Gerechtigkeitsfanatiker. Die psychologische Tiefe der Protagonisten bleibt behauptet, die Interaktion zwischen „Cop“ und Arbeitgeber unglaubwürdig. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Christian Alvart
Buch
Christoph Darnstädt
Kamera
Ngo The Chau
Musik
Martin Todsharow
Schnitt
Sebastian Bonde
Darsteller
Til Schweiger (KHK Niklas „Nick“ Tschiller) · Fahri Yardim (KHK Yalcin Gümer) · Tim Wilde (Holger Petretti) · Britta Hammelstein (Ines Kallwey) · Mark Waschke (Max Brenner)
Länge
TV: 90 Director's Cut DVD: 93 (= BD: 97) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Heimkino

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 1.78:1, dts-HDMA dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren