Tatort - Borowski und der stille Gast

Krimi | Deutschland 2012 | 90 Minuten

Regie: Christian Alvart

Bizarre Frauenmorde versetzen die Kieler Polizei in Aufruhr. Was Ermittler Borowski nicht ahnt: Ein unscheinbar wirkender Postbote dringt in die Wohnungen der Opfer ein und betätigt sich als „harmloser“ Voyeur, bevor er seinem angestauten Hass freien Lauf. Atmosphärisch dichter, vorzüglich inszenierter (Fernsehserien-)Krimi als vierter Fall für Borowski in der „Tatort“-Reihe. Die Psychopathologie des von Lars Eidinger suggestiv und beängstigend real gespielten Mörders fesselt bis zum überraschenden Ende. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Christian Alvart
Buch
Sascha Arango
Kamera
Ngo The Chau
Musik
Michl Britsch
Schnitt
Sebastian Bonde
Darsteller
Axel Milberg (Klaus Borowski) · Sibel Kekilli (Sarah Brandt) · Lars Eidinger (Kai Korthals) · Thomas Kügel (Roland Schladitz) · Jan Peter Heyne (Ernst Klee)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren