Solo für O.N.C.E.L. - Staffel 1

Abenteuer | USA 1965 | 1413 (29 Episoden) Minuten

Regie: Joseph Sargent

Um der Bedrohung durch skrupellose Schurken Herr zu werden, stellt die geheime Agentenorganisation O.N.C.E.L. ein Team aus einem US-amerikanischen Elitespion und einem ebenso begnadeten sowjetrussischen Agenten zusammen. Fortan wird das Duo in haarsträubende Missionen rund um den Globus geschickt. Augenzwinkernde (Fernseh-)Abenteuerserie aus den 1960er-Jahren mit einem seinerzeit revolutionären Konzept. Die fantasievollen Fälle bieten nach wie vor gute Unterhaltung. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE MAN FROM U.N.C.L.E.
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1965
Regie
Joseph Sargent · Marc Daniels · Richard Donner · John Peyser · Vincent McEveety
Buch
Sam Rolfe · Dean Hargrove · Peter Allan Fields · Alan Caillou · Boris Ingster
Kamera
Fred J. Koenekamp · Joseph Biroc
Musik
Jerry Goldsmith · Morton Stevens · Walter Scharf
Schnitt
Joseph Dervin · William B. Gulick · Henry Berman · Fred Maguire
Darsteller
Robert Vaughn (Napoleon Solo) · David McCallum (Illya Kuryakin) · Leo G. Carroll (Alexander Waverly)
Länge
1413 (29 Episoden) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Abenteuer | Komödie | Spionagefilm

Heimkino

Verleih DVD
Warner
DVD kaufen
Diskussion
Mit seinem Kino-Reboot „Codename U.N.C.L.E.“ hat Guy Ritchie die Serie aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Dabei galt das Konzept, einen US-amerikanischen und sowjetis

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren