Tschiller: Off Duty

Action | Deutschland 2015 | 140 Minuten

Regie: Christian Alvart

Die Tochter des Hamburger Ermittlers Nick Tschiller gerät in die Fänge einer skrupellosen türkisch-russischen Verbrecherorganisation und wird nach Moskau verschleppt. Als ihr Vater bei der Verfolgung unter Mordverdacht gerät, macht er sich mit Hilfe seines Partners auf eine Befreiungsmission nach Russland. Kino-Fortsetzung der „Tatort“-Krimis um den stoischen Draufgänger Nick Tschiller, die unmittelbar an die Fernsehfilme "Tatort - Der große Schmerz" und "Tatort - Fegefeuer" (beide 2016) anschließt. Konzipiert als inhaltlich sinnfreier Thriller, der dank dichter Actionszenen aber durchaus packend unterhält, stören vor allem die Kraftmeierei und die ungebrochene Selbstjustiz-Haltung der Hauptfigur. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Christian Alvart
Buch
Christoph Darnstädt
Kamera
Christof Wahl
Musik
Martin Todsharow
Schnitt
Marc Hofmeister · Dirk Grau
Darsteller
Til Schweiger (Nick Tschiller) · Fahri Yardim (Yalcin Gümer) · Luna Schweiger (Lenny) · Özgür Emre Yildirim (Süleyman Seker) · Alyona Konstantinova (Dascha)
Länge
140 Minuten
Kinostart
04.02.2016
Fsk
ab 16; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Action | Krimi

Heimkino

Die Editionen enthalten eine Audiodeskription für Sehbehinderte.

Verleih DVD
Warner (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 1.78:1, dts-HDMA dt.)
DVD kaufen

Kino-Folge der TV-Krimis um den vom Dienst suspendierten Ermittler Nick Tschiller, den Til Schweiger mit der Sensibilität eines Panzerschranks spielt. Regisseur Christian Alvart glänzt hingegen mit packenden Actionsszenen.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren