Thriller | Spanien 2014 | 104 Minuten

Regie: Alberto Rodríguez

Zwei Polizisten aus Madrid werden im Spätsommer 1980 in die andalusische Marschlandregion des Fluss Guadalquivir geschickt, um den Mord an zwei Mädchen aufzuklären. Sie geraten in einen Sumpf aus Ignoranz und organisiertem Verbrechen, erkennen aber auch, dass sie selbst mit sich und ihrer Vergangenheit nicht im Reinen sind. Der spannende Polizei-Thriller entwirft ein stimmig-morbides Sittenbild der 1980er-Jahre, vermittelt seine wortkarge Geschichte aber vor allem durch eine atemberaubende Bild- und Tonsprache, die die Handlung in audiovisuelle Stimmungen übersetzt. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA ISLA MINIMA
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
2014
Regie
Alberto Rodríguez
Buch
Rafael Cobos · Alberto Rodríguez
Kamera
Alex Catalán
Musik
Julio de la Rosa
Schnitt
José M. G. Moyano
Darsteller
Javier Gutiérrez (Juan) · Raúl Arévalo (Pedro) · María Varod (Trinidad) · Perico Cervantes (Padre Trinidad) · Jesús Ortiz (Andrés)
Länge
104 Minuten
Kinostart
04.08.2016
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Thriller

Heimkino

Die umfangreichen Extras umfassen u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (4 Min.).

Verleih DVD
Koch (16:9, 2.35:1, DD5.1 span./dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 2.35:1, dts-HDMA span./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
In Andalusien ist es im September noch heiß. Seltene Gewitter sorgen für drückende Schwüle. Im Marschland an der Mündung des Guadalquivir leben nur wenigen Menschen, und die wollen alle weg. Kaum einer hat Arbeit, und wenn, dann hat sie etwas mit Fischen zu tun. Aus der Vogelperspektive sehen sie mäandernden Adern des Flusses wie Gehirnwindungen aus. Wie die Windung eines kranken Hirns. Denn so schön die Landschaft von oben auch aussieht: unten modert es, wenn auch in bunten Farben. Zwei Mädchen sind verschwunden. Minderjährige, kaum 17 die eine, 16 die andere. Niemand wundert sich darüber, denn die beiden waren immer schon umtriebig. Vergnügt haben sie sich gerne, heißt es. Doch als sie Ende September 1980 tot im sump

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren