Bauernopfer - Spiel der Könige

Biopic | USA 2014 | 114 Minuten

Regie: Edward Zwick

Biografischer Film über den US-amerikanischen Schachspieler Bobby Fischer (1943-2008), der bereits in jungen Jahren unter paranoiden Vorstellungen vor dem Hintergrund des Kalten Krieges leidet, bevor er 1972 den Weltmeistertitel im „Match des Jahrhunderts“ gegen Boris Spasski gewinnt. Der schauspielerisch ideal besetzte, eher trocken inszenierte Film entfaltet in der Auseinandersetzung mit der Mutter sein großes Spannungspotenzial und wird von humorvoll inszenierten Kapriolen des am Wahn entlangschlitternden Genies aufgelockert. Die Analogie zwischen dem Weltmeisterschaftskampf und dem Wettstreit zwischen West und Ost wird freilich nur wenig hintergründig thematisiert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
PAWN SACRIFICE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Edward Zwick
Buch
Steven Knight
Kamera
Bradford Young
Musik
James Newton Howard
Schnitt
Steven Rosenblum
Darsteller
Tobey Maguire (Bobby Fischer) · Liev Schreiber (Boris Spassky) · Michael Stuhlbarg (Paul Marshall) · Peter Sarsgaard (Father Bill Lombardy) · Edward Zinoviev (Efim Geller)
Länge
114 Minuten
Kinostart
28.04.2016
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic | Melodram
Diskussion
Die Erzählung von einem Spiel, in dem Zug auf Zug folgt, und einem Kalten Krieg, dessen Drohgebärden nie eine atomare Antwort provozierten, beginnt mit einer Auslassung: Im Sommer 1972 schwänzt der US-amerikanische Schachmeister Bobby Fischer die zweite von 21 Partien gegen den amtierenden Weltmeister Boris Spasski aus Russland. Der Treffpunkt für diesen Wettstreit der Schach-Champions, der zugleich einer der Systeme war, lag in der Mitte. Die Kamera schwebt über den isländischen Weiden auf das Hotel zu, in dem Bobby statt am Schachbrett zu sitzen, Bilderrahmen aufschlitzt, die Sprechmuschel des Telefons aufbricht und sich selbst in eine Ecke des Raumes drückt. Auf den paranoiden Anfall folgt ein erzählerischer Rücksprung ins Jahr 1951, zu den Ursprüngen von Fischers Furcht. Großäugig saugt der achtjährige Bobby die Ausführungen seiner Mutte

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren