Safe House - Staffel 1

Krimi | Großbritannien 2015 | 182 (4 Folgen) Minuten

Regie: Marc Evans

Ein ehemaliger Polizist, der nach traumatischen Erfahrungen den Dienst quittierte, lässt sich auf Drängen von Scotland Yard darauf ein, eine fünfköpfige Familie vor einem psychopathischen Täter in seinem Landhaus zu verstecken, in dem auch er und seine Ehefrau wohnen. Die ungewohnte Situation führt zu Spannungen und weckt überdies Erinnerungen an verdrängte Wunden. Die Mini-Serie überzeugt durch ihr dichtes Handlungsgeflecht, genau beobachtete Figuren und eine hochästhetische Inszenierung, die mit atmosphärischen Anspielungen und falschen Fährten spielt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SAFE HOUSE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2015
Regie
Marc Evans
Buch
Michael Crompton
Kamera
Jan Jonaeus
Musik
Daniel Giorgetti
Schnitt
Jason Krasucki · Jo Smyth
Darsteller
Christopher Eccleston (Robert) · Marsha Thomason (Katy) · Paterson Joseph (Mark) · Jason Merrells (David) · Nicola Stephenson (Ali)
Länge
182 (4 Folgen) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12 (Folge 3)
ab 16 (Folge 1,2,4)
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Heimkino

Verleih DVD
Polyband (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Polyband (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Im Fernsehen wimmelt es nur so vor Polizisten, und auch ehemaligen Cops begegnet man in TV-Krimis regelmäßig. Deshalb wirkt die Konstellation dieser britischen Mini-Serie vertraut, deren Protagonist Robert (Christopher Eccleston) nach einem traumatischen Erlebnis den Polizeidienst quittiert hat. Als sein ehemaliger Vorgesetzter unvermittelt auftaucht, überrascht es nicht, dass Robert sich kurzfristig zur Mitarbeit in einem speziellen Fall überreden lässt.

Diskussion
Im Fernsehen wimmelt es nur so vor Polizisten, und auch ehemaligen Cops begegnet man in TV-Krimis regelmäßig. Deshalb wirkt die Konstellation dieser britischen Mini-Serie vertraut, deren Protagonist Robert (Christopher Eccleston) nach einem traumatischen Erlebnis den Polizeidienst quittiert hat. Als sein ehemaliger Vorgesetzter unvermittelt auftaucht, überrascht es nicht, dass Robert sich kurzfristig zur Mitarbeit in einem speziellen Fall überreden lässt. Doch die Polizeiaufgabe, die der einstige Personenschützer übernimmt, entspricht einem wirklich originellen Drehbucheinfall: Robert soll

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren