Lina (2016)

Drama | Schweiz 2016 | 95 Minuten

Regie: Michael Schaerer

Aufgrund ihres vermeintlich „lasterhaften Lebenswandels“ wird eine in schwierigen dörflichen Verhältnissen groß gewordene Jugendliche Anfang der 1960er-Jahre von den Schweizer Behörden in eine Umerziehungsanstalt eingewiesen. Dort bringt sie ein Kind zur Welt, das sie schweren Herzens zur Adoption freigeben muss. Erst 40 Jahre später erfährt der Sohn von ihrer Existenz und besucht sie in der Abgeschiedenheit des Berner Jura. Eindrücklich gespieltes Drama als beißende Anklage eines engstirnigen, unmenschlich nach Akten agierenden Sozialapparats; darüber hinaus überzeugend in seiner dramatischen Annäherung zweier verwundeter Seelen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LINA LEBT! | LINA
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2016
Regie
Michael Schaerer
Buch
Jan Poldervaart
Kamera
Michael Saxer
Schnitt
Wolfgang Weigl
Darsteller
Elisabeth Niederer (Lina Trachsler, erwachsen) · Fabian Krüger (Daniel, Linas Sohn) · Manuela Biedermann (Frau Ammann Wärterin) · Flurin Giger (Julian Wittek) · Rabea Egger (Lina Trachsler, jung)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren