10 Cloverfield Lane

Mystery-Film | USA 2016 | 104 Minuten

Regie: Dan Trachtenberg

Fortsetzung des Found-Footage-Thrillers „Cloverfield“ (2008): Eine junge Frau erwacht nach einem Autounfall im Bunker eines Mannes, der die Außenwelt für toxisch vergiftet und alle Menschen für tot erklärt. In dem auch filmästhetisch radikal auf den Kopf gestellten Sequel verlagert sich das futuristische Gefährdungspotenzial in eine kammerspielartige Bedrohung. Im letzten Drittel wechselt der Film dann Ort und Gangart, setzt zunehmend auf Effekte und überraschende Kehrtwendungen und gerät zum psychologisch flachen Mystery-Drama voller Unstimmigkeiten, dessen Spannungsdramaturgie aber durchaus noch in Bann schlägt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
10 CLOVERFIELD LANE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Dan Trachtenberg
Buch
Josh Campbell · Matthew Stuecken · Damien Chazelle
Kamera
Jeff Cutter
Musik
Bear McCreary
Schnitt
Stefan Grube
Darsteller
John Goodman (Howard) · Mary Elizabeth Winstead (Michelle) · John Gallagher jr. (Emmett) · Douglas M. Griffin (Fahrer) · Suzanne Cryer (Frau)
Länge
104 Minuten
Kinostart
31.03.2016
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Mystery-Film | Science-Fiction

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und des Produzenten J.J. Abrams. Während die DVD nur drei Featurettes zum Film enthält (16 Min.), enthält die umfangreichere BD vier weitere (insges.: 35 Min.). Der BD enthält eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache.

Verleih DVD
Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Paramount (16:9, 2.35:1, Dolby_ATMOS engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Der Found-Footage-Thriller „Cloverfield“ (fd 38 579) endete mit einem Richtung Kamera gierenden Alien-Schlund. Umklammert wurde der Camcorder von einer Gruppe junger Menschen, die sich in einen startenden Hubschrauber flüchtete. Acht Jahre später beginnt „10 Cloverfield Lane“ mit einer Flucht nach unten: Eine junge Frau, die hastig ihre Wohnung verlässt und aufgewühlt durch die Nacht fährt, kommt durch einen massiven Schlag von der Fahrbahn ab. Grelles Licht weicht schwarzer Bewusstlosigkeit, bis Michelle sich in einer Bunkerzelle wiederfindet. Was der menschlichen „Vorratskammer“ eines Psychopathen ähnelt,

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren