Komödie | Deutschland 2016 | 90 Minuten

Regie: Nikolai Müllerschön

Auf der Fahrt zu seiner fünften Scheidung wird ein humorloser Industrieller zusammen mit seinem enervierenden Chauffeur von einem mazedonisch-stämmigen Studenten entführt, der seiner Braut und deren Verwandtschaft entkommen will. Schon bald gerät sich das konträre Trio im Widerstreit um Lebensweisheiten und Vorurteile, insbesondere zum Thema Frauen, in die Haare. Gut geölter Karikaturen-Reigen zwischen Klamauk und Slapstick, der seinen Figuren am Ende rare Momente der Selbsterkenntnis gönnt, sich ansonsten aber in den Klischees männlicher Lächerlichkeit erschöpft. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Nikolai Müllerschön
Buch
Nikolai Müllerschön
Kamera
Klaus Merkel
Schnitt
Olivia Retzer · Yvonne Tetzlaff
Darsteller
Martin Brambach (Rüdiger Kneppke) · Blerim Destani (Liz Tucha) · Heiner Lauterbach (K.O. Schott) · Neil Malik Abdullah (Armend) · Stefko Hanushevsky (Henner Grossmann)
Länge
90 Minuten
Kinostart
05.05.2016
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Camino (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Drei Männer hängen in einem demolierten Auto über dem Abgrund. Obwohl die Lage mehr als prekär ist, finden sie weiterhin Zeit, mit ihren gegenseitigen Sticheleien fortzufahren. Im Gegensatz zu George Cukors US-Klassiker „Die Frauen“ (fd 29 072) aus dem Jahr 1939 kommen die Titelgeberinnen in der Klamotte von Nikolai Müllerschön nur am Rande vor. Seine „Frauen“ stolzieren als eine Armee von Stewardessen an der Kamera vorbei. Während einer Verfolgungsjagd sind sie mehr mit ihrer Frisur als mit dem Fluchtobjekt beschäftigt, oder sie verlieben sich auf Abruf in unattraktiv zusammengeschlagene Fremde; praktischerweise er

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren