Desire Will Set You Free

Drama | Deutschland 2015 | 92 Minuten

Regie: Yony Leyser

Ein junger homosexueller Schriftsteller in Berlin verliebt sich in einen russischen Callboy. Als er ihn in die Szene einführt, setzt er bei dem jungen Mann einen psychischen wie physischen Transformationsprozess in Gang, der dessen Existenz radikal auf den Kopf stellt. Das als Liebeserklärung an die queere Berliner Szene und ihre Geschichte inszenierte Drama verbindet eine knallbunte Farbästhetik mit rhythmischem Schnitt und lebendiger Kamera zur bittersüßen Utopie einer Freiheit, die alle Fesseln abstreifen will.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Yony Leyser
Buch
Yony Leyser · Paula Alamillo Rodriguez
Kamera
Ali Olcay Gözkaya
Schnitt
Rob Myers
Darsteller
Yony Leyser (Ezra) · Tim-Fabiann Hoffmann (Sasha) · Chloe Griffin (Cathrine) · Amber Benson (Jayne) · Anton Andreew (Alexandru)
Länge
92 Minuten
Kinostart
05.05.2016
Fsk
ab 16; f
Genre
Drama
Diskussion
Der Jungautor Ezra gibt sich mit seiner besten Freundin Cathrine und anderen dem hedonistisch-pulsierenden Leben der queeren Berliner Underground-Szene hin. Rhythmus heißt hier nicht nur Tag und Nacht, sondern Tanzen, Drogen, Sex und Genuss; alles wird ausgekostet, egal wann. Dennoch ist Ezra auf der Suche nach einem Partner, und als er den zurückhaltenden Sasha kennen lernt, scheint sich eine vorsichtige Verbindung anzubahnen. Die beruht allerdings nicht auf Gegenseitigkeit, denn Sasha wagt bald Schritte in eine Richtung, die vor seiner Berliner Zeit noch undenkbar gewesen wären: hin zur Transsexualität. „Desire Will Set You Free“ besitzt das Potential zu einem Szene-Klassiker, gerade, weil sich in ihm

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren