Dokumentarfilm | Israel/Schweden/Deutschland/Niederlande 2015 | 100 Minuten

Regie: Tomer Heymann

Außergewöhnlicher Dokumentarfilm über den israelischen Choreografen Ohad Naharin und seine „Batsheva Dance Company“. Die von Naharin geschaffene Bewegungssprache „Gaga“ hat den Modern Dance revolutioniert; dabei geht es um das gemeinsame Erarbeiten eines freien Bewegungsraums, in dem es Platz für Leidenschaft, eruptive Energien, situative Extreme und die Lust des Moments gibt. Der Film kombiniert Biografisches mit hinreißenden Tanzsequenzen, wobei die fließende Kamera die tänzerischen Bewegungen unprätentiös ins Bild setzt. Getragen von großer Nähe und Bewunderung zum Protagonisten, teilt er Naharins trockenen Humor und verdichtet sich im Spiegel von dessen zerrissenem Leben zu einem Stück israelischer Zeitgeschichte. - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
MR. GAGA
Produktionsland
Israel/Schweden/Deutschland/Niederlande
Produktionsjahr
2015
Regie
Tomer Heymann
Buch
Tomer Heymann
Kamera
Itai Raziel
Musik
Ishai Adar
Schnitt
Alon Greenberg · Ido Mochrik · Ron Omer
Länge
100 Minuten
Kinostart
12.05.2016
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
farbfilm (16:9, 1.78:1, DD5.1 hebr. & engl.)
DVD kaufen

Dokumentarfilm über den israelischen Choreografen Ohad Naharin und seine "Batsheva Dance Company"

Diskussion
Dass Tanz eine Sprache ist, wird nicht immer klar: Nicht auf der Bühne und schon gar nicht im Film. „Mr. Gaga“ von Tomer Heymann ist hingegen ein Dokumentarfilm, der diese Sprache perfekt in Bilder, in Bewegungsbilder übersetzt. Es beginnt mit einem Fall, der Länge nach rücklings, auf den harten Tanzboden. Ohad Naharin, der israelische Choreograf, erklärt einer jungen Tänzerin den richtigen Sturz: „Du schützt dich zu sehr!“ Sie fällt und fällt und es kracht. Der Tanz, das gemeinsame Tanzen erfordert Hingabe, Leidenschaft und viel, viel Übung. Die Inszenierung wiederholt in ihrer kongenialen intermedialen Verschmelzung eine choreografische Vision

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren