Babylon (2014)

Drama | Großbritannien 2014 | 450 (sieben Episoden) Minuten

Regie: Danny Boyle

Schwierige Kriminalfälle, ungeklärte Zuständigkeiten und die Herausforderungen des medialen Zeitalters belasten die Londoner Polizei auf allen Ebenen. Das stellt auch eine junge Kommunikationsbeamtin aus den USA vor die Bewährungsprobe, als sie ihren Dienst bei Scotland Yard antritt. Launige Polizei-(Fernseh-)Serie, die ihre Geschichten auf verschiedenen Hierarchie-Ebenen vorantreibt und zunehmend auf die beruflichen und privaten Probleme der Ermittler umschwenkt. Die Herausforderungen im medialen Zeitalter werden einfallsreich in die Inszenierung mit einbezogen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BABYLON
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2014
Regie
Danny Boyle · Jon S. Baird · Sally El Hosaini
Buch
Sam Bain · Jesse Armstrong · Jon Brown
Kamera
Enrique Chediak · David Raedeker
Musik
Rick Smith · Stuart Earl
Schnitt
Jon Harris · Mark Davies · Iain Kitching
Darsteller
Brit Marling (Liz Garvey) · James Nesbitt (Richard Miller) · Bertie Carvel (Finn Kirkwood) · Ella Smith (Mia Conroy) · Paterson Joseph (Charles Inglis)
Länge
450 (sieben Episoden) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Polizeifilm
Diskussion
In dieser launigen britischen Polizeiserie, die von Danny Boyle mitentwickelt und zum Teil auch von ihm inszeniert wurde, bricht gleich zu Beginn Chaos aus: Ein Scharfschütze verbreitet Panik, indem er in London wahllos Passanten aufs Korn nimmt. Daraufhin beginnt eine Großfahndung, bei der zwischen den verschiedenen Diensträngen der Polizei die rechte Hand jeweils nicht weiß, was die lin

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren