Stadtlandliebe

Komödie | Deutschland 2016 | 92 Minuten

Regie: Marco Kreuzpaintner

Eine überarbeitete Chirurgin und ein frustrierter Werbetexter kehren Berlin den Rücken zu, um auf dem Dorf das Landleben zu genießen und zu sinnvoller, befriedigenderer Arbeit zurückzufinden. Doch tratschfreudige Nachbarn, die jede Privatsphäre ignorieren, aber auch Missverständnisse und Ängste bedrohen das neue Glück. Eine klischeehafte, stereotyp angelegte Komödie, die weder aus den überzeichneten Figuren noch aus dem Gegensatz von Stadt und Land komische Funken schlägt. Stattdessen bedient sich der Humor bei bieder-rustikalen Kalauern. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Marco Kreuzpaintner
Buch
Conni Lubek · Hendrik Hölzemann · Marco Kreuzpaintner
Kamera
Ueli Steiger
Musik
Eike Hosenfeld · Tim Stanzel
Schnitt
Claus Wehlisch
Darsteller
Jessica Schwarz (Anna) · Tom Beck (Sam) · Uwe Ochsenknecht (Volker Garms) · Gisa Flake (Gertie) · Christine Schorn (Agathe)
Länge
92 Minuten
Kinostart
30.06.2016
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Anna und Sam haben es geschafft. Sie ist eine versierte, aber überarbeitete Chirurgin, er ein ideenreicher Werbetexter, der gelegentlich übers Ziel hinausschießt. Sie leben in der schönsten Stadt der Welt, nämlich Berlin; zumindest behauptet Anna das im höchst subjektiven und deshalb nur mäßig vertrauenswürdigen Off-Kommentar. Sie ernähren sich vegan und denken politisch korrekt. Doch irgendetwas fehlt. Anna entfernt einer Frau den Blinddarm und erfährt erst im Nachhinein, dass es sich dabei um ihre eigene Mutter handelte. Sam und sein Freund Günni verschrecken einen Kunden mit einem gewagten Werbespot. Dabei würde er vie

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren