Julies Geheimnis

Krimi | Frankreich 2010 | 88 Minuten

Regie: Olivier Péray

In einem Dorf an der französischen Atlantikküste geschieht ein Mord, in den die kleine Tochter einer Alleinerziehenden verwickelt ist. Ihrer Mutter gegenüber behauptet die Zehnjährige, die Tat begangen zu haben, doch deuten die Spuren am Tatort auf eine andere Wahrheit hin. Dicht inszenierter, spannender (Fernseh-)Krimi, fesselnd erzählt und schauspielerisch überzeugend. Vor allem Pascale Arbillot beeindruckt in der vielschichtigen Rolle der Mutter. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
UN SOUPÇON D'INNOCENCE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2010
Regie
Olivier Péray
Buch
Sylvie Granotier · Olivier Péray
Kamera
Louis-Philippe Capelle
Musik
Siegfried Canto
Schnitt
Jean-Daniel Fernandez-Qundez
Darsteller
Pascale Arbillot (Marie) · Mélusine Mayance (Julie) · Carole Franck (Florence) · Louis-Do de Lencquesaing (Dominique Roussel) · Victoire Bélézy (Farida)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren