Kidnap - Bos aufregendste Ferien

Abenteuer | Niederlande 2015 | 87 Minuten

Regie: Diederik Ebbinge

Kurz vor seinem zehnten Geburtstag wird der Sohn eines der reichsten Männer der Niederlande von einem chaotisch-unorganisierten Kidnapper entführt. Aus der gefährlichen Notlage entwickelt sich eine verschworene Notgemeinschaft und tiefe Freundschaft der beiden, die den Jungen erkennen lässt, wie sehr ihn seine Eltern bislang vernachlässigten. Spannend-amüsanter Kinderfilm um eine ungewöhnliche Freundschaft, der als Mut machendes Märchen ohne Berührungsängste vor Sentiments und einem „satten“ Happy End vor Augen führt, dass es oft nur kleine Gesten der Zuneigung und Fürsorge sind, die ein Miteinander besonders machen. - Sehenswert ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
KIDNEP
Produktionsland
Niederlande
Produktionsjahr
2015
Regie
Diederik Ebbinge
Buch
Karen van Holst Pellekaan
Kamera
Dennis Wielaert
Musik
Steve Willaert
Schnitt
Sandor Soeteman
Darsteller
Teun Stokkel (Bo) · Martin van Waardenberg (Fred) · Ruth Becquart (Olga) · Steven van Watermeulen (Leo) · Marcel Musters (Bos Vater)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 10.
Genre
Abenteuer | Kinderfilm | Krimi

Diskussion
In wenigen Tagen wird Bo zehn Jahre alt. Er ist der Sohn eines der reichsten Männer der Niederlande und geht in einem Schweizer Nobel-Internat zur Schule, um dann am Wochenende mit dem Flugzeug nach Hause zu jetten, so wie andere mit dem Linienbus heimfahren. Eines Tages lauert ihm dabei die Stewardess Olga auf – und entführt ihn! Ihr Helfershelfer ist der chaotisch-unorganisierte Fred, der dafür verantwortlich ist, dass die beiden zu Kidnappern wurden: Statt das Geld seines im Gefängnis sitzenden Kumpels Leo zu bewachen, hat er es verspielt, nun wird Leo frühzeitig entlassen, und Fred gerät in arge Bedrä

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren