Der Landarzt von Chaussy

Drama | Frankreich 2016 | 102 Minuten

Regie: Thomas Lilti

Als bei einem Landarzt ein Tumor entdeckt wird, weigert sich dieser starrsinnig, beruflich kürzerzutreten. Auch eine zur Unterstützung eingestellte Ärztin lehnt er zunächst ab und macht ihr das Leben schwer, bis sich die unerfahrene Frau im Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen als kompetente Medizinerin erweist. Lebensnahes, oft dokumentarisch anmutendes Drama, das dem aussterbenden Beruf des Landarztes Reverenz erweist. Getragen von sensiblen Figuren und guten Schauspielern, thematisiert der Film unaufdringlich die Mängel des französischen Gesundheitssystems. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MÉDECIN DE CAMPAGNE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2016
Regie
Thomas Lilti
Buch
Thomas Lilti · Baya Kasmi
Kamera
Nicolas Gaurin
Musik
Alexandre Lier · Sylvain Ohrel · Nicolas Weil
Schnitt
Christel Dewynter
Darsteller
François Cluzet (Jean-Pierre Werner) · Marianne Denicourt (Nathalie Delezia) · Isabelle Sadoyan (Werners Mutter) · Félix Moati (Vincent Werner) · Christophe Odent (Norès)
Länge
102 Minuten
Kinostart
08.09.2016
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Drama | Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Alamode (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
Alamode
DVD kaufen

François Cluzet in einer Hommage an einen aussterbenden Berufsstand

Diskussion
„Tumor im linken Schläfenlappen. Inoperabel.“ Jean-Pierre Werner ist Arzt. Er weiß, was diese Diagnose bedeutet. In seinem Fall ist der Tumor begrenzt, doch auch das bedeutet: Chemotherapie, vielleicht Bestrahlung, Nebenwirkungen. Er muss beruflich kürzertreten. François Cluzet spielt sehr überzeugend einen Mediziner, der sich zwischen Lakonie und Zugewandtheit seit Jahrzehnten um seine Patienten kümmert. Nun müsse er selbst Unterstützung suchen, wie ihm der behandelnde Arzt und Freund im Krankenhaus rät. Macht er aber nicht, weil er immer sein eigener Herr war. Die nordfr

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren