Scarred Hearts - Vernarbte Herzen

Drama | Rumänien/Deutschland 2016 | 147 Minuten

Regie: Radu Jude

In einem Sanatorium am Schwarzen Meer verliebt sich Ende der 1930er-Jahre ein an Knochentuberkulose erkrankter junger Mann in eine Patientin. Obwohl selbst ans Gipsbett gefesselt, kommt er ihr näher, auch weil Lebensmut und Lebenshunger seine intellektuelle Fantasie beflügeln. Das visuell und erzählerisch geschickt austarierte Zeitgemälde nimmt mit großer Gestimmtheit die Perspektive des feingeistigen Protagonisten ein, wobei Texttafeln aus dem zugrundeliegenden Werk des jüdisch-rumänischen Autors M. Blecher seine Gedanken zusätzlich entfalten. In Gesprächen und Diskussionen wird der weltentrückte Ort zum zeitgenössischen Spiegel der Welt am Vorabend des Zweiten Weltkriegs.

Filmdaten

Originaltitel
INIMI CICATRIZATE
Produktionsland
Rumänien/Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Radu Jude
Buch
Radu Jude
Kamera
Marius Panduru
Schnitt
Catalin Cristutiu
Darsteller
Lucian Teodor Rus (Emanuel) · Ivana Mladenovic (Solange) · Marius Damian (Nelu) · Bogdan Cotlet (Victor) · Gabriel Spahiu (Zed)
Länge
147 Minuten
Kinostart
09.02.2017
Fsk
ab 12; f
Genre
Drama
Diskussion
Im blauen Kleid und mit roten Fingernägeln sitzt eine junge Frau neben einem Bett, die Farben korrespondieren mit dem Senfgelb der Tagesdecke und der türkisblauen Wand dahinter. Eine Einstellung wie ein Gemälde. Regisseur Radu Jude hat „Scarred Hearts - Vernarbte Herzen“ auf 35mm gedreht, die Leinwand zeigt ein 4:3-Format mit abgerundeten Ecken. Der Vorspann streift über Notizen, surrealistische Skizzen und Zeichnungen des jüdisch-rumänischen Autors M. Blecher (1909-1938), auf dessen literarischen Schriften der Film beruht, so auch auf dem gleichnamigen autobiografischen Roman, der in Rumänien und Deutschland erst ab den 1990er-Jahren wiederentdeckt wurde. Wie Emanuel, die Hauptfigur im Film, war M. Blecher an Knochentuberkulose erkrankt. Emanuel wird von s

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren