Soweto, die Wut bleibt

Dokumentarfilm | Frankreich 2015 | 61 Minuten

Regie: Jean-Loïc Portron

Für das Dokumentarfilmprojekt gehen vier in verschiedenen Stadtvierteln des südafrikanischen Townships geborene Regisseure auf ihre persönliche Spurensuche nach den gesellschaftlichen Wunden der Apartheid, die auch Jahrzehnte nach Beendigung der offiziellen Rassendiskriminierungsdoktrin noch nicht verheilt sind. Mit Nähe zum dokumentarischen Essay führt der Film eindrücklich vor Augen, dass Hass und Diskriminierung in allen Schichten des Landes noch präsent und prägend sind. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SOWETO - LE TEMP DE COLÈRE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2015
Regie
Jean-Loïc Portron · Nduduzo Shandu · Stanford Gibson · Jerry Obakeng Gaegane · Siphamandla Bongwana
Kamera
Siphamandla Bongwana · Jerry Obakeng Gaegane · Nououzo Shandu
Schnitt
Aurélic Richard
Länge
61 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren