Unsere Zeit ist jetzt

Komödie | Deutschland 2016 | 118 Minuten

Regie: Martin Schreier

Drei Nachwuchsfilmer kommen mit ihren kreativen Ideen für einen Kinofilm mit dem Rapper Cro zum Zuge: Während sie ihre Projekte eines Animationsfilms, einer Dokumentation sowie einer Spekulation über die Zukunft des Musikers entwickeln, kommen sie nicht nur einander näher, sondern lassen sich auch von der lässigen Lebensphilosophie des Rappers anstecken. Teilweise durchaus originelle Komödie, die sich freilich in einer wirklichkeitsenthobenen Blase abspielt. Der werbewirksame Auftritt eines aktuellen Stars der Musikszene fügt sich nahtlos in die Oberflächlichkeit des zeitgeistigen deutschen Unterhaltungsfilms ein. (Titel Schweiz: "Cro - Unsere Zeit ist jetzt") - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Martin Schreier
Buch
Arend Remmers · Sebastian Fruner · Martin Schreier
Kamera
Markus Nestroy
Musik
Cro · Martin Todsharow () · Lillo Scrimali
Schnitt
Robert Kummer · Martin Schreier · Til Schweiger
Darsteller
Peri Baumeister (Vanessa) · David Schütter (Dawid) · Marc Benjamin (Ludwig) · Cro (Cro) · Til Schweiger (Til)
Länge
118 Minuten
Kinostart
06.10.2016
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie
Diskussion
Wenn man denn schon auf die selten glückliche Idee kommt, einen bei einem recht jungen Publikum sehr beliebten und kommerziell erfolgreichen Popstar wie Cro zum Thema eines Kinofilms zu machen, dann ist die von „Unsere Zeit ist jetzt“ gewählte Lösung zugegebenermaßen ziemlich clever. Der Film von Martin Schreier nach einem Drehbuch von Arend Remmers macht zwar gleich zu Beginn ziemlich auf dicke Hose, aber es ist Cro selbst, der konstatiert, dass diese Hose ihm vielleicht nicht zu groß, aber dafür zu teuer ist. Der Film beginnt nämlich als Schaulaufen von Kreativen, die in einem gar nicht mal hoch dotierten Wettbewerb antreten, um Konzepte für einen kommenden Cro-Film zu pitchen. Die drei Pitcher, die schließlich mit Aufträgen bedacht werden, kommen mit drei komplett unterschiedlichen Konzepten ans Ziel. Der Tunichtg

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren